Galvanik

Die Galvanik, also Galvanotechnik beschreibt den elektrochemischen Prozess, in welchem ein Gegenstand mit einem metallischen Überzug veredelt wird.

Es kann beispielsweise verchromt, vergoldet, platiniert und rhodiniert werden.

Die dekorative Galvanotechnik bezieht sich auf die Beschichtung, in Form von Verchromung von z.B. Möbeln oder Motorrädern und der Vergoldung/Rhodinierung von Schmuck bzw. Essbesteck.

Durch das Rhodinieren, also in einem galvanischen Tauchbad mit dem chemischen Element Rhodium, kann man jedes Metall, egal ob gelb, rot, grau etc., mit silbriger Farbe überziehen. Durch andere chemische Elemente kann man gelbe, rote oder roséfarbene Effekte auf Gegenständen erzielen. Zu beachten ist, dass dies lediglich Beschichtungen sind.

Bei MARRYING wird der galvanische Prozess lediglich angewandt um aus Graugold das uns bekannte Weißgold entstehen zu lassen.

Der Graugold-Trauring wird hierbei mit Rhodium überzogen, wodurch er als Weißgold-Trauring erstrahlt.

Wichtig zu wissen ist, dass wir bei MARRYING weder bei anderen Goldtönen noch bei Bi-Color-Ringen mit Galvanik arbeiten. Diese Farbgebungen (Rotgold, Roségold, Gelbgold) entstehen alle durch eine Legierung/Mischung und sind, im Gegensatz zu galvanisch erzeugten Farbtönen, farbecht. Galvanisch erzeugte Beschichtungen nutzen sich im Laufe der Zeit ab, bei Trauringen und Verlobungsringen genügt hierfür der alltägliche Gebrauch, was bedeutet, dass man die Beschichtung immer wieder erneut auftragen muss, sofern man den Farbeffekt erhalten möchte.

Gerne Rhodinieren wir daher Ihre MARRYING-Graugoldringe immer wieder erneut, kommen Sie mit Ihrem Anliegen hierzu einfach in einen unserer Shops.