Cake Pops – der Renner auf Hochzeiten

Hochzeitskuchen mal anders: Hochzeits-Cakepops

Eine weitere Leckerei und auch überhaupt nicht aufwendig zuzubereiten sind diese hübschen Cake Pops. Sie sind zur Zeit der Renner auf jeder Hochzeit, aber auch zu Geburtstagen eine wunderbare Idee für das Buffet.

Wie gesagt ist die Zubereitung sehr einfach:

Ihr braucht:

– einen Kuchen, am besten ein einfacher Rührkuchen nach Eurer Wahl

– Marmelade nach Wahl, das könnt Ihr auf den Rührkuchen abstimmen

– Schokolade

– geeignete Stiele für Cake Pops

– Deko z.B. bunte Streusel, Mandeln, Schokoraspeln

Zerbröselt den fertigen Kuchen und gebt die Marmelade dazu, aber nur soviel, damit man aus dem fertigen Marmeladen-Kuchen-Teig Kugeln formen kann. Ihr könnt die Cake Pops so groß machen wie Ihr wollt, aber ich empfehle Euch, dass sie ungefähr einen Durchmesser von 2 cm haben. Anschließend kommen die Kugeln für 30 min in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit könnt Ihr die Schokolade schmelzen und die Deko-Streusel vorbereiten.
Dann geht’s los mit verzieren: Taucht die Cake Pops komplett in die geschmolzene Schokolade und der Rest ist Euch überlassen.

Wenn Ihr fertig seid sollten die Kugeln aber nochmal in die Kühlung, damit die Schokolade trocknet.